Aus- und Weiterbildung

Fachkurs Standortmarketing und Arealmanagement

FHNW/Hochschule für Wirtschaft, Olten, 22.-24. März 2018

10% Rabatt für SVSM-Mitglieder!

Vom 22. März bis zum 24. März 2018 bietet die FHNW/Hochschule für Wirtschaft in Olten zum achten Mal, aber in neuem Kleid, den Fachkurs Standortmarketing und Arealmanagement an. Denn die Kosten für Städte und Gemeinden nehmen stetig zu: Bildungswesen, Soziales, Infrastruktur etc. Ob quantitatives oder qualitatives Wachstum angestrebt wird, jede Gemeinde steht heute vor der Herausforderung, sich im Standortwettbewerb zu positionieren und überzeugende Argumente für Zuzüger zu liefern – oder Wegzüge zu verhindern. Standortmarketing entwickelt sich zu einer Kernaufgabe der Gemeinde- und Regionalpolitik. Denn ziehen Unternehmen und Bevölkerung einmal von der Gemeinde weg, sinken die Steuererträge und ein Teufelskreis beginnt… Dieser neu dreitägige Fachkurs wurde speziell für Gemeinderätinnen und Gemeinderäte und für Angestellte der öffentlichen Verwaltung entwickelt: Wie korrigiert man ein negatives Image, wie fördert man die Identifikation mit der Gemeinde oder Stadt, wie können Verwaltungsdienstleistungen optimiert und vermarktet werden, wie gewinnt man Unternehmen, um neue Arbeitsplätze zu schaffen? Im Zentrum stehen praktische Marketingmassnahmen und Methoden. Der Kurs besteht aus einem zweitägigen Block zum Thema "Standortmarketing" und einem eintägigen Block zu unserem neuen Fokusthema "Arealmanagement". Denn viele Städte und Gemeinden verfügen über brachliegende Industrie-Areale und wissen nicht, wie damit umgehen. Dieser Herausforderung widmet sich der 3. Block, der auch separat gebucht werden kann.

Download Flyer


ERFA-Gruppe 2018 "Standortförderung und Regionalentwicklung"
Institut für Systemisches Management und Public Governance der Universität St. Gallen


2018 organisiert das Institut für Systemisches Management und Public Governance der Universität St.Gallen zum vierten Mal in Folge die ERFA-Veranstaltung "Standortförderung und Regionalentwicklung". In diesem praxisorientierten Weiterbildungsangebot werden aktuelle Themen zu Fragen des Standort- und Regionalmanagements behandelt, die in Form von Modulen entsprechend den eigenen Bedürfnissen und Interessen individuell zusammengestellt werden. In einer Gruppe von maximal 15 Personen werden die einzelnen Themen nach einem Inputvortrag diskutiert und weiterentwickelt. Das Ziel der ERFA-Veranstaltung liegt folglich nicht nur in der Wissensvermittlung, sondern auch im Austausch und im gemeinsamen Generieren von Erkenntnissen. 

Es stehen verschiedene Module zur Auswahl. Anmeldeschluss ist der 31. Januar 2018. Es gilt das Prinzip "first-come, first-served". 

Download Flyer